Hans-Peter Kastner
Geschäftsführender Gesellschafter
0711 50659800
Geurtsdatum 18.11.1977 in Malsch

Familienstand Verheiratet mit Claudia Kastner

Kinder 4 Söhne und 1 Tochter

Konfession Neuapostolisch

Als geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Getränke Kastner GmbH ist mir das Thema Umweltschutz und Klimawandel ein sehr wichtiges.

Gerade in der Getränke Industrie kann man viel erreichen um Co2 Emissionen zu reduzieren und Verpackungsabfälle zu vermeiden, des weiteren geht es auch um Transparenz, Offenheit und Ehrlichkeit. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen diesem Thema viel Zeit zu widmen.

 

Meine wichtigsten Themen sind

 

Reduzierung und Vermeidung von Plastikabfällen und Verpackungsmüll

Zum 01.08.2019 haben wir sämtliche Einweg Dosen und Einweg Plastikflaschen aus dem Sortiment genommen und sind ein großes wirtschaftliches Risiko eingegangen. Der Umsatzanteil an Einweg lag bei 30% und könnte im schlimmsten Fall die Existenz kosten. Nichts desto trotz habe ich mich für diesen Schritte entschlossen, denn einer muss den Anfang machen. In weiteren Schritten mache ich dauerhaft auf dieses Thema aufmerksam und versuche Hersteller und Händler für diesen Weg zu begeistern und zu gewinnen.

 

Einhaltung der gestzlichen Mehrwegquote von 70%

Die gestzliche Mehrwegquote von 70% wird bei weitem nicht erreicht und die Politik hat Maßnahmen zu ergreifen damit diese Quote eingehalten, erhöht und im Idealfall auf 100% wächst. Einweg Verpackungen bei Getränken sind Umweltschädlich und unnötig

 

Transparenz im Pfandsystem und der Pfandauszeichung

Bei der Pfandauszeichung und dem Pfandsystem liegt vieles im Argen, ich arbeite daran einiges aufzudecken und die entsprechende Transparenz in das doch komplizierte System zu bekommen. Der Kunde hat das Recht zu wissen was er kauft und der Hersteller ist verpflichtet darauf hinzuweisen

 

Verstärkter Einsatz von Mehrweg Poolkisten und Mehrweg Poolflaschen

Mehrweg Poolkisten und Mehrweg Poolflaschen sind die umweltfreundlcihste Getränkeverpackung die es gibt. Die bekannteste Poolflasche ist die Mineralwasser "Perlenflasche" in der braunen Poolkiste. Diese wird bundesweit verkauft und kann auch bundesweit zurück geführt werden. In den letzten Jahren gab es immer mehr Hersteller, vor allem im Bier Bereich, die ihre Kisten als "Litfasssäule" missbrauchen und Individualgebinde auf den Markt brachten. Das mag für das Marketuing und die Markenpräsenz gut sein, für das Klima ist es das aber nicht. Denn Indivisualgebinde müssen zu diesem einen Hersteller zurück und haben somit deutlich längere Transportwege als Poolgebinde

 

Back to the Roots & Verzicht heißt die Divise

Nicht alles was neu und modern ist, ist auch gut für Umwelt und Klima. Bei vielen Dingen müssen wir auf alt bewährtes setzen und unsere Ansprüche auch wieder der aktuellen Situation anpassen. Sehr oft höre ich das vieles nicht möglich sei, aber am Ende ist es oft so das wir uns einfach nicht umstellen wollen, oder wir nicht zurück zu alt bewährtem möchten. Egal ob das helfen würde oder nicht, es muss immer Neu sein.

Fakt ist das wir nur mit weniger Konsum und Verzicht die Klimaziele errreichen können und es ist keine Frage des "WOLLEN" sondern wir MÜSSEN diese Ziele erreichen. Unsere Sozial Verpflichtung der nächsten Generationen gegenüber lässt uns da keine andere Wahl.

 

 

Das sind nur vier Themen mit denen ich mich täglich auseinander setze, viele andere werden abgearbeitet und an aktuelle Ereignisse angepasst

 

Fakt ist, wir benötigen jeden einzelnen von euch um die Klimaziele zu erreichen. Fangen wir heute damit an !!!

 

 

Bitte bestellen Sie bis 13:00 Uhr für eine Auslieferung

am nächsten Werktag. Alle Bestellungen nach 13:00 Uhr werden am übernächste Tag ausgeliefert

 

Bestellhotline:

Telefon:

0711 50 65 98 00

Fax:

0711 50 65 97 99

E-mail:

info.kastner@gmail.com

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Getränke Lieferservice Kastner